Mys­te­ri­öse Post bei der Polizei

HP_Brief PI_02Um Unterstützung haben die Beamten der Suhler Polizei heute die Feuerwehr gebeten. Sie hatten einen verdächtigen Brief erhalten. Der Empfänger war den Polizisten nicht bekannt, von außen konnten sie feststellen, dass er ein Granulat zum Inhalt hatte.
Gegen Mittag erreichte das Hilfeersuchen die Kameraden der hauptamtlichen Wache. Mit 13 Kameraden und mehreren Fahrzeugen des Umweltschutzzuges machten Sie sich daraufhin auf den Weg zum Inspektionsdienstes in der Bahnhofstraße. HP_Brief PI_01Unter entsprechender Schutzkleidung wurde der Brief zunächst untersucht. Dabei konnte keine akute Gefahr festgestellt werden. Um weitere Gefahren auszuschließen wurde das Corpus Delicti hermetisch verpackt. Außerdem sammelten die Feuerwehrleute noch verschiedene Proben von Oberflächen und dekontaminierten vorsichtshalber die fraglichen Bereiche der Polizeiwache.
Eine abschließende Aussage über den Inhalt konnte die Kameraden vor Ort aber auch nicht treffen. Hier bleiben die Ergebnisse aus dem Labor abzuwarten. Die Polizei und das Gesundheitsamt der Stadt Suhl führen die Ermittlungen hierzu.

eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr ausgerückte Fahrzeuge Stärke
Hauptwache HLF 20 1:4 (5 Kameraden)
Hauptwache GW-G 0:1 (1 Kamerad)
Hauptwache ABC-ErkW 0:1 (1 Kamerad)
Hauptwache MTW 0:1 (1 Kamerad)
Hauptwache FüKW 1:2 (3 Kameraden)
Hauptwache KdoW 1:0:0 (1 Kamerad)

Schreibe einen Kommentar